Ohne Werbung Geschäfte zu machen, ist so, als winke man einem Mädchen im Dunkeln zu. Man weiß zwar, was man will, aber niemand sonst.

Stuart Henderson Britt

 

Wenn wir an Werbung denken, assoziieren wir damit meist etwas negatives. Werbung ist laut, aggressiv und plump. Werbung, das ist der riesige Haufen Altpapier im Treppenhaus, den doch sowieso niemand liest. Werbung ist die überzogene Stimme in dreifacher Lautstärke, während der Werbeunterbrechung im Fernsehen oder im Radio. Werbung ist die riesige Plakatwand mit den halb nackten Models, bei der ich meinen Kindern am liebsten jedes mal die Augen zu halten würde, wenn ich mit ihnen daran vorbei gehe…

 

Doch es geht auch anders !

 

Ganzheitliche Werbung versteht man am besten am Beispiel einer Orange. Die meisten Menschen denken bei Ihrer Werbung nur an den grafischen Bereich. Sie wollen ein bestimmtes Segment der Orange. Z.B. einen Flyer, ein Logo oder eine Homepage. Das Bedürfnis ist klar: „Da Draußen“ wahrgenommen werden!

Ich bin jedoch der Meinung, dass es Sinn macht, sich erst einmal die ganze Orange anzuschauen, bevor man die leckere Frucht in die einzelnen Segment zerlegt. Sonst kann es schnell passieren, dass man hier wie ein Apfel aussieht, dort nach Banane schmeckt und eigentlich aber Kokosnüsse verkaufen möchte. Das kreieren einer eigenen Markenidentität ist eine gute Methode um die eigene „Frucht“ zu erkennen, um sie dann zielgerichtet den Feinschmeckern vorzulegen, die genau diese Frucht gesucht haben. (Und die bereit sind dafür Höchstpreise zu bezahlen 🙂 )

 

Eine gute Marke erzählt immer eine gute Geschichte, durch die wir sie besser verstehen können. Wenn wir uns die berühmten Geschichten und Sagen anschauen, können wir ein zugrunde liegendes Muster erkennen, dass in vielen guten Geschichten vorkommt:

 

ritter

  1. Der Held (Markenpersönlichkeit)
  2. Die Prinzessin (Kunden)
  3. Die Gegenspieler (Mitbewerber)
  4. Die Zauberwaffe (Das Produkt)

 

Untersuchen wir diese Elemente, liefern sie uns alle Informationen um eine gut funktionierende Unternehmensidentität (Corporate Identitiy) zu erschaffen. Ist die Geschichte erstmal geschrieben ist es ein leichtes sie in alle Erscheinungsformen unserer Unternehmung zu codieren, so, dass in jedem Fragment der Geschichte auch immer die ganze Idee zu erkennen ist.

 

Wer an handfesten Marketingstrategien und guter Werbung interessiert ist findet mein komplettes Angebot und noch viel mehr unter http://www.antzmedia.de

antzwappen